Sonntag, 7. Juli 2013

Wenn Hass zu Liebe wird ...



Rezension zu
„Ich hasse dich, ich liebe dich“
von LaVyrle Spencer.
 
 
 
Inhalt:
 
Emily ist auf einen Mietsstahl groß geworden und kümmert sich dort zusammen mit ihrem Vater, um die Pferde sowie um den Stahl selbst. Daher hat das hübsche Mädchen auch kein Problem in Hosen herumlaufen oder vor anderen, ebenso vor Männern ihren Mund aufzumachen. Auch bei Tom, welcher gerade erst in die florierende Stadt Sheridan, Wyoming angekommen ist, kann seinen Mund nicht halten, als er Emily in Männerkleidung sieht. Ab da an beginnt ein Krieg zwischen den beiden, doch Emily´s Zukünftiger möchte unbedingt, dass Tom und Emily sich verstehen, denn dieser hat in den Neuankömmling einen besten Freund gefunden.
 
Bald müssen Emily und Tom jedoch feststellen, dass sie gar nicht so abgeneigt voneinander sind.
 
 
Die Charaktere:
 
Emily war genauso ein Charakter wie ich ihn mag. Sie hat sich nicht den Mund verbieten lassen, so wie manch andere Frauen es in dieser Zeit getan haben. Ihre Streitereien mit Tom, waren einfach nur klasse, besonders als es dann für beide mehr wurde als nur Abneigung.
 
Auch Tom war ein sehr schöner Charakter, seine Freundschaft zu Charles wollte er nicht zerstören und sein Kampf gegen die Gefühlte für Emily war toll zu beobachten.
 
 
Meine Meinung / Fazit:
 
Dies war mein erstes Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe und was soll ich sagen? ICH WILL MEHR.
Ich liebe dieses Buch. Die Geschichte mit ihren vielen Auf´s und Ab´s war einfach nur wunderschön zu lesen. Die Charaktere haben in ihren Handlungen und Dialogen einfach nur Spaß gemacht, dass ich mir zum Ende des Buches dachte: „Oh nein, schon zu Ende.“ Das Thema welches hier in eine schöne Geschichte verpackt wurde, dass sich ein Mädchen in den Besten Freund ihres Verlobten verliebt, fand ich sehr interessant.
 
Also ich vergebe wolle fünf Fledermäuse für „Ich hasse dich, ich liebe dich.“ und hoffe auf weitere tolle Geschichten von LaVyrle Spencer.
  

Die Autorin:
 
LaVyrle Spencer wurde 1943 in Browerville, Minnesota, geboren und besuchte High School in Staples, Minnesota. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Töchter in Stillwater, Minnesota.
Quelle: Buch
  

Bewertung:
  
 
Kaufdetails:
 
Nur noch bei Amazon und Co. hauptsächlich gebraucht ...
 
 
Cover:
 
Zum Cover sage ich ja sonst eigentlich nichts, aber das möchte ich jetzt ändern. Ich denke ich spreche nicht nur für mich, wenn ich sage, dass diese Cover welche früher sehr gern genutzt wurden nicht jeden Leser ansprechen, bzw. ihn sogar beim Stöbern weiterlaufen lassen. Aber ich wurde schon sehr oft eines besseren gelehrt. Viele Geschichten mit solchen kitschigen Covern, verbergen in ihrem Inneren tolle Geschichten, dass es bei mir sogar schon so weit gekommen ist, dass ich nach solchen Covern Ausschau halte. Ein kleiner Tipp, wo man diese Bücher günstig erstehen kann, sind Flohmerkte. Ich habe dort auch dieses Buch gefunden und wie begeistert ich war, zeigt, denke ich deutlich meine Rezension. 
 
 

Kommentare:

  1. Wow, das hört sich toll an. Und ja ich kenne das auch mit den Covern. Noch schlimmer finde ich es, wenn Leute die Bücher in meinem Regal stehen sehen und mich dann von oben herab belächeln. Die wissen gar nicht was ihnen da entgeht.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja allerdings, das kenne ich auch. Ich kaufe auf Flohmärkten sehr gerne sowas und mein Herzilein, ist da auch immer bei und schüttelt nur belustigt mit dem Kopf wenn ich wieder so ein Buch gefunden habe. Keine Ahnung hast du, sag ich immer ... Na ja aber wir wissen es ja besser.

      Löschen

Spinning Floating Heart Pointer