Donnerstag, 16. Mai 2013

Rezension zu "Flammen über Arcadion" von Bernd Perplies



Rezension

zu

„Flammen über Arcadion“

von

„Bernd Perplies“



Inhalt:

Die Welt wie wir Leser sie kennen existiert nicht mehr: Keine Computer, keine öffentlichen Verkehrsmittel und keine freie Meinung.

Die Welt ist von einem Sternenhagel verwüstet worden, übrig geblieben ist eine mittelalterliche Welt, welche von Menschen bewohnt wird, die ihr Leben in die Hände Gottes legen.

Der Ort unserer Geschichte ist Rom, doch nicht viel ist von der bekannten,  schönen, italienischen Stadt übrig geblieben und schon gar nicht ihr wundervoller Charme. Denn die Lehren Gottes werden von dem Lux Dei gebeugt, verändert und zu ihren Gunsten interpretiert. Auch der Lux Dei ist es, der das Sagen über die ehemalige Vatikanstadt besitz, den einzigen Teil welcher von Rom unbeschadet übrig geblieben ist.

Carya lebt in diesen Schergen. Sie betet und ist eine gute Schülerin die anständig ist und ihre Gebete an den Herrn sendet. In der Schule wird sie über die früheren Ereignisse aufgeklärt, wo man wieder deutlich den Hass, der gegen die Invitros geschürt wird erkennen kann. Invitros sind die künstlich erschaffenen Menschen und werden verfolgt und ermordet.


<<Der Sternenfall traf uns, weil die ganze Menschheit fehlerbehaftet war. Das galt für die Invitros noch mehr als für uns Kinder Gottes. Und es gilt noch heute. Solange die Invitros unter uns sind, steckt ein Dorn der Sünde in unserem Körper und verhindert dessen vollständige Reinigung und Genesung. Sie sind ein Erbe der alten Zeit, der Zeit, die wir hinter uns gelassen haben.>>
Zitat von Seite: 10


Auch wenn Carya kein Freund von Invitros war, merkte sie sehr wohl, dass der Hass ihnen gegenüber nicht richtig ist. Doch bald muss sie lernen, dass die Parolen welche vom Lux Dei propagiert werden noch viel Schlimmer sind, als sie jemals erahnen konnte. Denn Carya muss sich bald selbst vor der Macht des Lux Dei gegenüberstellen, unteranderem dem Gardisten Jonan.



Die Charaktere:


Carya ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, sie war ein absolut starker Charakter und hat fast immer die Nerven behalten. Ihre Geschichte zu verfolgen war aufregend, vor allem ihre merkwürdigen Verhaltensaussetzer haben für ungemeine Spannung gesorgt. Carya war ein Charakter der sowohl stark als auch sehr gefühlvoll für mich beschrieben wurde, was ich persönlich sehr gut fand und ich nur noch einmal sagen kann, dass sie mir sehr gut gefallen hat.

Der männliche Hauptcharakter ist ebenfalls sehr gut gelungen. Er war stark, mutig aber auch sehr einfühlsam. Seine Hilfe die er Carya einfach nicht verwehren konnte und so über die Prinzipien des Lux Dei hinweggeht, fand ich toll und zeigte dass er einen guten Charakter besitz.

Zum Schluss möchte ich noch was zu dem kleinen Pitlit sagen. Der Charakter war einfach köstlich. Der kleine Bengel hatte immer einen frechen Spruch drauf und man konnte ihn eigentlich nicht, nicht mögen. Auch wenn er noch recht jung war, hat er stets vor Mut und Trotz gesprüht. 


Meine Meinung / Fazit:


Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen, die Welt wie Bernd Perplies sie beschreibt ist wiedererkennbar und man geht als Leser auf eine atemberaubende Reise.

Die Geschehnisse erfolgen in schnellen Sprüngen, was keine Zeit für Langeweile zulässt. Ich hatte immer wieder wahnsinniges Herzklopfen, da die Handlung immer wieder mehr als aufregend war. Hinzu kommt die Liebesgeschichte zwischen Jonan und Carya, welche nur langsam beginnt aber trotzdem immer wieder für tolle Szenen sorgt.

Ich vergebe volle fünf Fledermäuse für „Flammen über Arkadion“ und kann jeden Dystopienliebhaber nur raten dieses Buch zu lesen. Nicht nur weil es einfach ein sehr gut geschriebenes Buch mit toller Handlung ist, sondern auch weil man mit den Charakteren auf eine Reise geht, welche man nicht so schnell vergessen wird.



Über den Autor:

Bernd Perplies, geboren 1977 in Wiesbaden, studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Parallel zu seiner Anstellung beim Deutschen Filminstitut in Frankfurt a. M., wandte er sich nach dem Studium dem Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. Weitere Informationen unter: www.bernd-perplies.de

Quelle: Aus dem Schutzumschlag Lyx


Berwertung: 





Cover:




Details:

Format: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 528  
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum:  13. September 2012
Band: Nr. 1
Reiheninfos: Klick
ISBN 10: 3802586379
ISBN 13: 978-3802586378





Verlag: 





 direkt zum Verlag? Klick



Leseprobe? Klick

Kommentare:

  1. Mir gefiel das Buch auch gut ^^
    Und das Buch ist heute angekommen, dankeschöön <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ja das Buch war richtig gut ... Hast du schon den zweiten Teil gelesen? Der war auch gut.

      Ich freue mich das dein Gewinn angekommen ist und wünsche dir viel Spaß damit ...

      Liebe Grüße

      Judith

      Löschen

Spinning Floating Heart Pointer